Mein Warenkorb

Privatwebseite / Webvisitenkarte

Privat-webseite / Web-visitenkarte

Lieber klein und fein, als gar nicht im Netz sein

Was eine Visitenkarte ist, müssen wir dir nicht erklären. Eine Webvisitenkarte ist eigentlich auch nicht anderes, enthält mitunter aber einige Informationen mehr, ohne die eigene minimalistische und sehr kompakte Note zu verlieren. Wichtig ist vor allem eines: Ist die Webseite kompakt und schlicht, ist das immer noch besser, als existiere sie gar nicht!

Mit einer Webvisitenkarte hast du endlich ein digitales Aushängeschild

 

Mit einer Webvisitenkarte hast du endlich ein digitales Aushängeschild

Was heute niemand mehr benutzt, sind Branchenbücher in Papierform, wie beispielsweise die Gelben Seiten. Was dafür umso häufiger benutzt wird, das ist keine große Überraschung, ist das Internet, mitsamt Google, sozialen Netzwerken und allen anderen typischen Anlaufstellen. Genau deshalb ist es unumgänglich, auch im Netz die notwendige Präsenz zu zeigen. Das bedeutet aber keinesfalls, dass du direkt eine große, umfassende und damit natürlich auch kostspielige Webseite anlegen (lassen) musst. Was zuerst eine viel größere Rolle spielt, ist die Präsenz, denn selbige verhilft dir auch zu einem ganz wichtigen Umstand: Im Internet Kontakte zu generieren.

Die Webvisitenkarte versteht sich als eine solche Webseite, die nur die wesentlichen, elementaren Informationen enthält. Mögliche Vorschläge dafür haben wir uns ebenfalls schon überlegt:

  • Dein Name oder der Unternehmensname mitsamt Logo
  • Kontaktmöglichkeiten, in erster Linie telefonisch und via Mail, gegebenenfalls noch Fax
  • Eine Vita beziehungsweise ein Selbstporträt
  • Referenzen, die du ausstellen möchtest, sollten sie vorliegen
  • Einige wenige Bilder
  • Angebotene Dienstleistungen, falls du die Seite geschäftlich verwendest
  • Impressum und Datenschutzerklärung, schon deshalb, weil beides der Gesetzgeber vorschreibt

Besonders beliebt ist die Webvisitenkarte unter Freiberuflern. Selbige haben für gewöhnlich nicht den Bedarf eine große, umfassende Unternehmenswebseite aufzubauen, auch andere Mitarbeiter oder Standorte können nicht vorgestellt werden, da sie nicht existieren. Aus diesem Grund ist die digitale Visitenkarte eine umso bessere Möglichkeit, um potentiellen Kunden oder solche, die bereits Stammkunden sind, eine Kontaktmöglichkeit oder Erinnerungsstütze zu offerieren.

Mit einer Webvisitenkarte hast du endlich ein digitales Aushängeschild

Mit einer Webvisitenkarte hast du endlich ein digitales Aushängeschild

 

Was heute niemand mehr benutzt, sind Branchenbücher in Papierform, wie beispielsweise die Gelben Seiten. Was dafür umso häufiger benutzt wird, das ist keine große Überraschung, ist das Internet, mitsamt Google, sozialen Netzwerken und allen anderen typischen Anlaufstellen. Genau deshalb ist es unumgänglich, auch im Netz die notwendige Präsenz zu zeigen. Das bedeutet aber keinesfalls, dass du direkt eine große, umfassende und damit natürlich auch kostspielige Webseite anlegen (lassen) musst. Was zuerst eine viel größere Rolle spielt, ist die Präsenz, denn selbige verhilft dir auch zu einem ganz wichtigen Umstand: Im Internet Kontakte zu generieren.

Die Webvisitenkarte versteht sich als eine solche Webseite, die nur die wesentlichen, elementaren Informationen enthält. Mögliche Vorschläge dafür haben wir uns ebenfalls schon überlegt:

  • Dein Name oder der Unternehmensname mitsamt Logo
  • Kontaktmöglichkeiten, in erster Linie telefonisch und via Mail, gegebenenfalls noch Fax
  • Eine Vita beziehungsweise ein Selbstporträt
  • Referenzen, die du ausstellen möchtest, sollten sie vorliegen
  • Einige wenige Bilder
  • Angebotene Dienstleistungen, falls du die Seite geschäftlich verwendest
  • Impressum und Datenschutzerklärung, schon deshalb, weil beides der Gesetzgeber vorschreibt

Besonders beliebt ist die Webvisitenkarte unter Freiberuflern. Selbige haben für gewöhnlich nicht den Bedarf eine große, umfassende Unternehmenswebseite aufzubauen, auch andere Mitarbeiter oder Standorte können nicht vorgestellt werden, da sie nicht existieren. Aus diesem Grund ist die digitale Visitenkarte eine umso bessere Möglichkeit, um potentiellen Kunden oder solche, die bereits Stammkunden sind, eine Kontaktmöglichkeit oder Erinnerungsstütze zu offerieren.

Die Vorteile einer Webvisitenkarte

 

Anhand ihrer Eigenschaften kannst du mitunter schon erahnen, warum sich solche digitalen Visitenkarten nicht nur großer Popularität erfreuen, sondern zugleich viele Vorzüge mit sich bringen. Ihr größter Vorteil ist mit Sicherheit die einfache und schnelle Umsetzung, die wir von Koredesign dir natürlich ebenfalls garantieren. “Einfach” sollte in diesem Fall aber gar nicht negativ behaftet sein, denn eine kompakte Webseite ist schließlich genau das, was du möchtest und was zu dir passt. Zugleich lässt sich solch eine digitale Webseite, da sie eben relativ klein und kompakt ist, kostengünstig realisieren. Damit wird sie für Privatpersonen, die sie als Selbstporträt oder für ihr Hobby nutzen, ebenso zur guten Alternative, wie für Start-Ups oder Freiberufler mit enger gestricktem Budget.

Die Vorteile einer Webvisitenkarte

Anhand ihrer Eigenschaften kannst du mitunter schon erahnen, warum sich solche digitalen Visitenkarten nicht nur großer Popularität erfreuen, sondern zugleich viele Vorzüge mit sich bringen. Ihr größter Vorteil ist mit Sicherheit die einfache und schnelle Umsetzung, die wir von Koredesign dir natürlich ebenfalls garantieren. “Einfach” sollte in diesem Fall aber gar nicht negativ behaftet sein, denn eine kompakte Webseite ist schließlich genau das, was du möchtest und was zu dir passt. Zugleich lässt sich solch eine digitale Webseite, da sie eben relativ klein und kompakt ist, kostengünstig realisieren. Damit wird sie für Privatpersonen, die sie als Selbstporträt oder für ihr Hobby nutzen, ebenso zur guten Alternative, wie für Start-Ups oder Freiberufler mit enger gestricktem Budget.

Die Vorteile einer Webvisitenkarte

Das Hosting, keine Sorge, darum kümmern wir uns, ist dank der kompakten Aufstellung ebenfalls unkompliziert zu meistern. Einen weiteren Vorteil bringen die Seiten bei genauerer Betrachtung mit sich: Sie harmonieren wunderbar mit mobilen Endgeräten, wo unsere Aufmerksamkeitsspanne ebenso wie die Displays kleiner bemessen ist. Außerdem erhältst du zusammen mit der Domain, auf der die Visitenkarte läuft, auch eine eigene, passende Mail-Adresse. Ein großer Vorteil, um ein professionelles Auftreten sicherzustellen und nicht mehr zwangsläufig an Freemailer und deren Adressen gebunden zu sein. Wir von Koredesign sind in der digitalen Welt zuhause. Aus diesem Grund können wir dir im gleichen Atemzug verbundene Leistungen anbieten, die du fortan zusammen mit deiner digitalen Visitenkarte nutzt.


Welche Leistungen das sein könnten? Vielleicht hast du Interesse daran:

  • Eine Schnittstelle zur eigenen Cloud, wo du wichtige (oder auch weniger wichtige) Daten auslagerst
  • Einrichtung einer eigenen Mail-Adresse
  • Implementation oder Aufsetzen eines Blogs mit eigenem CMS, damit du deine Inhalte in Eigenregie pflegen kannst
  • Optimierungen rund um die Webseite

Einen wichtigen Pluspunkt der digitalen Visitenkarte im Web haben wir uns für den Schluss aufgehoben: Aufgrund der weniger umfassenden Inhalte, laden diese Webseiten schneller als solche, die viele (Multimedia-)Inhalte haben. Das ist sowohl am Desktop-PC als auch an mobilen Endgeräten, insbesondere solche ohne aktuelle WiFi-Anbindung, ein nicht zu vernachlässigender Pluspunkt.

Kleine Seite für private Zwecke? Mit uns gar kein Problem!

 

 

Wo wir gerade beim Thema “Nicht immer zählt die Größe” sind, sollen kleine Privatwebseiten nicht unerwähnt bleiben. Gründe, sich als Privatperson eine eigene Webseite erstellen zu lassen, gibt es durchaus. Vielleicht hast du ein ganz besonderes Hobby, das du mit deinen Mitmenschen oder noch unbekannten, aber ebenfalls Interessierten teilen möchtest. Mitunter hast du aber auch mehr Interesse an einem Selbstporträt, was übrigens sogar dann vorteilhaft ist, wenn du dich in modern ausgerichteten Unternehmen um einen Arbeitsplatz bewirbst.

Ebenfalls sind für Privatwebseiten diese Inhalte denkbar:

  • Ein Blog, in dem du deine Gedanken mit der Welt teilst
  • Ein digitales Tagebuch, das du ständig aktuell hältst
  • Eine Plattform, wo du deine eigenen Schnappschüsse präsentierst, auch wenn sie nur als Hobby aufgenommen wurden
  • Generell immer dann, wenn du Informationen mit anderen Menschen teilen oder Gleichgesinnte suchen und finden möchtest

Die Privatwebseite schlägt deshalb in eine ganz ähnliche Kerbe wie die Webvisitenkarte, weil beides normalerweise recht minimalistisch und kompakt aufgebaut ist. Das ist ja auch ganz selbstverständlich, schließlich brauch eine Privatperson kaum eine so umfassende Webseite, wie es bei großen Konzernen und deren Portalen der Fall ist. Gern beraten wir dich umfassend, wie wir gemeinsam eine Webseite realisieren, die einerseits zu deinem Budget als Privatperson passt und andererseits all das erfüllt, was du dir für deinen digitalen Auftritt im Netz vorgestellt hast.

Privatwebseite für ein Hobby oder Selbstporträt – oder doch eine Webvisitenkarte? Koredesign hilft dir weiter!

 

Privatwebseite für ein Hobby oder Selbstporträt – oder doch eine Webvisitenkarte? Koredesign hilft dir weiter!

Unser Fokus liegt auf einer ganzheitlichen Betreuung, vor, während und nach der eigentlichen Erstellung der Seite. Damit möchten wir uns aktiv von anderen Mitbewerbern abheben, die zwar mitunter Webseiten wie am Fließband produzieren (können), hinsichtlich ihrer Serviceleistungen aber nur wenig zu bieten haben. Wenn sich das für dich gut anhört und du (endlich) den Weg in die große digitale Welt gehen möchtest, begleiten wir dich gern Schritt für Schritt dabei. Das gilt natürlich ebenso, wenn du schon im Netz präsent bist, dir aber gern eine etwas modernere, zeitgemäße Neuaufstellung wünschst.

Privatwebseite für ein Hobby oder Selbstporträt – oder doch eine Webvisitenkarte? Koredesign hilft dir weiter!

Unser Fokus liegt auf einer ganzheitlichen Betreuung, vor, während und nach der eigentlichen Erstellung der Seite. Damit möchten wir uns aktiv von anderen Mitbewerbern abheben, die zwar mitunter Webseiten wie am Fließband produzieren (können), hinsichtlich ihrer Serviceleistungen aber nur wenig zu bieten haben. Wenn sich das für dich gut anhört und du (endlich) den Weg in die große digitale Welt gehen möchtest, begleiten wir dich gern Schritt für Schritt dabei. Das gilt natürlich ebenso, wenn du schon im Netz präsent bist, dir aber gern eine etwas modernere, zeitgemäße Neuaufstellung wünschst.

Nimm am besten einfach ganz unverbindlich Kontakt zu uns auf, ganz egal, ob es “nur” um eine kleine digitale Visitenkarte oder auch weiterführende Leistungen, von der Cloud, über SSL-Zertifikate bis hin zum Marketing geht. Gemeinsam entwickelt das Team von Koredesign ein Konzept mit dir, dessen Früchte du schon bald selbst abtragen kannst – sowohl privat als auch auf beruflicher Ebene, je nachdem, wie du es möchtest!

Interesse an einem Erstgespräch?